19 Dezember 2022

Entdecken Sie Wrapping-Tipps in unserem allerersten LIVE-Webinar

19.12.2022 - Grafityp entwickelt sich weiter, auch in der Art und Weise, wie wir unsere Produktinformationen an unsere Vertriebspartner und Händler weitergeben. Im Oktober haben wir unser erstes LIVE-Webinar veranstaltet. Das Hauptthema? Unsere Car Wrap Folien und was Sie damit machen können. Finden Sie heraus, welche Teile während des LIVE-Webinars behandelt wurden.

Live webinar

Business Development Manager Peter Van de Vivere und Wrapping Specialist Rudi Zoons waren die diensthabenden Moderatoren. Das Live-Webinar behandelte vier Themen: eine Einführung in die verschiedenen Wrap-Folien, die Vermeidung von Luftblasen beim Wrapping, das Anbringen von Folien an Türen und in Vertiefungen und schließlich das Dehnen, Entspannen und Erhitzen der Folien.

Bitte Akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Teil 1 – Vorstellung: verschiedene Wrap-Folien

Der erste Teil des Webinars befasste sich mit den verschiedenen Car Wrapping Folien. Grafityp bietet neben der Omega-Skinz (Farbfolie) vier verschiedene gegossene digitale Wrap-Folien an: AE38P, AE38C, GT38SL und das PVC-freie PU50C. Jede der Folien hat ihre eigenen Merkmale. Sie wurden während des Webinars im Detail erläutert.

Möchten Sie mehr über unsere verschiedenen Car Wrapping Folien erfahren?

Omega-Skinz

Die Omega-Skinz Folien zeichnen sich zum einen durch den permanent haftenden Klebstoff aus, der sich sauber entfernen lässt, und zum anderen durch die Mikroluftkanäle (Air Escape Technology). Dank der mehrschichtigen Folie ist das Auftragen reibungsloser. Im Omega-Skinz Sortiment haben Sie die Farben und die Printables.

Lanceringsplatform Omega-Skinz

Bitte Akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Teil 2 – Wie vermeiden Sie Luftblasen

Im zweiten Teil beschäftigen sich Peter und Rudi mit der Frage „Wie vermeidet man Luftblasen während und nach dem Aufbringen der Folie?“. Das ist ganz einfach: Sie müssen nur fester mit dem Rakel drücken. Machen Sie eine Smiley-Bewegung und üben Sie genügend Druck aus, damit mehr Luft aus den Luftkanälen entweichen kann.

Bitte Akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Teil 3 – Aufbringen von Folien auf Türen und in Vertiefungen

Rudi zeigt in Teil 3, wie man eine Tür mit Vertiefungen wrapt. Dies ist der Wrapping-Prozess mit einer Omega-Skinz bedruckbaren Folie:

  • Schritt 1: Entfernen Sie das Trägerpapier bis zur Hälfte von der Folie.
  • Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass die Folie straff gespannt ist..
  • Schritt 3: Beginnen Sie am höchsten Punkt und gehen Sie mit dem Rakel um die äußeren Ecken herum.
  • Schritt 4: Drücken Sie die Folie mit dem Rakel in der Mitte an und vermeiden Sie die Ränder um die Vertiefungen herum. (10 cm).
  • Schritt 5: Erhitzen Sie die Heißluftpistole auf 250°C (siehe Anzeige) und erhitzen Sie die Folie von der Vertiefung weg.
  • Schritt 6: Drücken Sie die Folie kalt in die Vertiefung. Dadurch wird sichergestellt, dass sie spannungsfrei in der Vertiefung liegt.
  • Schritt 7: In der Vertiefung müssen Sie die Folie nun wieder auf 110°C erhitzen, um den neuen Memory zu sichern.
  • Schritt 8: Nehmen Sie Ihren Rakel, um die Folie in der Vertiefung noch einmal zu fixieren.
Omega-Skinz Printables

Ein Auto mit Farbfolien von Omega-Skinz zu bekleben, läuft ein wenig anders ab:

  • Schritt 1: Entfernen Sie das Trägerpapier bis zur Hälfte von der Folie.
  • Schritt 2: Legen Sie die Folie fest auf die Tür.
  • Schritt 3: Rakeln Sie die Folie auf der Innenseite bis zu ±15 cm von der Vertiefung weg..
  • Schritt 4: Entfernen Sie die Folie an den höchsten Punkten und rakeln Sie weiter in die Vertiefung hinein, so dass die Folie spannungsfrei in der Vertiefung liegt.
  • Schritt 5: Erwärmen Sie die Folie leicht in den Kurven und dehnen Sie sie vorsichtig, bis die Falten verschwinden..
  • Schritt 6: Rakeln Sie nun die Folie an den höchsten Punkten weiter an.
Omega-Skinz

Bitte Akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Teil 4 – Dehnen, entspannen & erhitzen

Im letzten Teil konzentrieren sich die Herren auf das Dehnen, Entspannen und Erwärmen der Folie. Mit der Heißluftpistole in der Hand zeigt Rudi, wie man die Stoßstange eines Autos mit Farbfolie foliert. Schließlich beantwortet Rudi einige Fragen aus dem Q&A-Bereich.

Kann man eine Folie zu sehr dehnen?
Ja, das kann man. Wenn Sie einen Farbunterschied feststellen, ziehen Sie die Folie ab und erwärmen Sie sie erneut, damit die Folie wieder ihren ursprünglichen Zustand annimmt.

Wie heiß wird es auf der Folie?
Sie stellen die Heißluftpistole auf 350°C ein. Das ist die Temperatur, die auf dem Display angezeigt wird, nicht die tatsächliche Temperatur, die die Folie annehmen wird. Die Temperatur der Folie beträgt etwa 90°. Mit einem speziellen Laser können Sie die Temperatur direkt messen.

Müssen Sie die Folie vorher aufwärmen und wie lange?

Nur bei 3D-Formen wird die Folie vorher erhitzt. Für eine Stoßstange zum Beispiel erwärmt man die Folie, bis man spürt, dass sie geschmeidig wird. Dann ist es einfacher, die Folie um die Kurven zu ziehen.

Bei GT38SL (laminiert) muss die Folie auf dem Fahrzeug nach dem Wrappen wieder vollständig erwärmt werden